Blackheath Resources Inc.
StartseiteKontakt
TSX: BHR
$

News

Show printable version of 'Blackheath meldet Genehmigung einer Bergbaulizenz ...' in a New Window

Neuigkeiten

 August 20, 2013
Blackheath meldet Genehmigung einer Bergbaulizenz für Wolframprojekt Covas

 Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR) ("Blackheath") gibt bekannt, dass die portugiesische Regierung eine Probelizenz für Erschließungsarbeiten ("Lizenz") im Wolframprojekt Covas in Nord-Portugal erteilt hat. Die Lizenz ist drei Jahre lang gültig, kann um zwei weitere Jahre verlängert werden und wurde Blackheath in Form einer Option von Avrupa Minerals Ltd. gewährt. Im Rahmen des Lizenzabkommens, welches die frühere Explorationslizenz ersetzt, kann Blackheath bei Covas Probeschürfungen, Bohrungen und metallurgische Analysen durchführen.

Die Lizenz erstreckt sich über ein Gebiet von rund 1.948 Hektar Grundfläche und wurde für die Erschließung von Wolfram-, Zinn- und Goldlagerstätten erteilt. Die Lizenz wurde im Rahmen der üblichen Praxis nach dem portugiesischen Bergbaugesetz erteilt. Wenn nötig, kann im Anschluss eine vollständige Lizenz für die großflächige kommerzielle Erschließung und Förderung von Rohstofflagerstätten auf dem Konzessionsgebiet beantragt und erteilt werden.

"Wir freuen uns, dass die Probelizenz für die Erschließungsarbeiten bei Covas erteilt wurde und wir nun in der Lage sind, die nächste Phase unseres Programms in Angriff zu nehmen", sagte James Robertson, P. Eng., President und CEO von Blackheath. "Wir wollen die Grabungen sowie alle anderen Arbeiten an der Oberfläche, die zur Vorbereitung auf die nächste Etappe von Diamantbohrungen bei Covas und im angrenzenden Wolframprojekt Arga dienen, im September fertigstellen."

Covas war früher ein Wolframproduktionsbetrieb. Die historischen Ressourcen des Konzessionsgebiets wurden von Union Carbide im Jahr 1980 auf 922.900 Tonnen mit einem Erzgehalt von 0,78 % WO3 (Wolframtrioxid) geschätzt. Das Datenmaterial dazu lieferten unter anderem 329 Bohrungen auf dem Konzessionsgebiet. Die Mineralisierung ist für eine Erweiterung offen. Der Wolframpreis ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen und liegt derzeit bei etwa 42 $ pro Kilogramm Wolframtrioxid (diese Ressourcen basieren auf historischem Datenmaterial und wurden von Union Carbide Corp. im Jahr 1980 ermittelt. Sie gelten als relevant. Es wurden allerdings keine ausreichenden Arbeiten durch einen qualifizierten Sachverständigen durchgeführt. Das Unternehmen betrachtet die historischen Schätzungen daher nicht als aktuelle Mineralressourcen).

Zu den Höhepunkten des Phase-I-Bohrprogramms, das vom Unternehmen Anfang 2013 abgeschlossen wurde, zählt eine hochgradige Wolframmineralisierung mit 2,11 % WO3 auf 7,98 Meter ab einer Tiefe von 44,57 Metern in Loch CO 7/12 im Zielbereich Telheira sowie 2,89 % WO3 auf 5,10 Meter in Loch CO 13/12 ab einer Tiefe von 52,70 Meter im Zielbereich Lapa Grande bei Covas (wie bereits berichtet). Weitere Ergebnisse aus dem Programm haben bestätigt, dass sich die Wolframmineralisierung in den Skarnzonen bei Covas fortsetzt. (Details dazu finden Sie in den Pressemeldungen vom 26. November 2012 und 1. März 2013)

Das Konzessionsgebiet Covas befindet sich ca. 100 Kilometer nördlich von Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. Blackheath ist an der Konzession über ein Optionsabkommen mit Avrupa Minerals Ltd. beteiligt und kann bis zu 85 % der Anteile am Joint Venture erwerben, sobald es mindestens 1 Million € in die Exploration investiert hat. Die Bezahlung erfolgt in zwei Teilen, wobei zunächst 70 % der Anteile auf Blackheath übergehen; nach Fertigstellung einer Vormachbarkeitsstudie erwirbt Blackheath nochmals 15 % der Anteile. Blackheath hat außerdem die Option auf den Erwerb sämtlicher Rechte an der stillgelegten Wolframmine Borralha und der Wolfram-Zinn-Mine Bejanca, wo derzeit Explorationsaktivitäten stattfinden.

Über Avrupa:
Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Entdeckung hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Über Blackheath:
Blackheath Resources Inc. ist ein an der TSX Venture Exchange notiertes Unternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Wolframvorkommen in Portugal konzentriert. Das Unternehmen betreibt die Wolframprojekte Covas und Borralha, wo derzeit Explorationen stattfinden, sowie das Wolfram-/Zinn-Projekt Bejanca. Die Firmenführung von Blackheath hat über Primary Metals Inc., den Betreiber der Wolframmine Panasqueira zwischen 2003 und 2007, bereits Erfahrungen mit dem Abbau von Wolfram in Portugal.

Für nähere Informationen zu den Aktivitäten des Unternehmens besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.blackheathresources.com bzw. das Firmenprofil auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.

Für das Board:

"James Robertson"
_____________________________
James Robertson, P. Eng., CEO, President & Director

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Hrn. Alexander Langer unter der Tel. 604 684-3800 oder per E-Mail unter info@blackheathresources.com.

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. James Robertson, P. Eng. ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der kanadischen Wertpapierbehörde. Er hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
 

You can view the Next Neuigkeiten item: Mon Sep 16, 2013, Blackheath schließt erste Arbeiten im Wolframprojekt Borralha ab

You can view the Previous Neuigkeiten item: Fri Jun 14, 2013, Blackheath gibt Optionsvereinbarung zum Erwerb des Wolframprojekts Arga bekannt

You can return to the main Neuigkeiten page, or press the Back button on your browser.