Blackheath Resources Inc.
StartseiteKontakt
TSX: BHR
$

News

Show printable version of 'Blackheath erwirbt Option auf Wolframprojekt Vale ...' in a New Window

Neuigkeiten

 November 27, 2013
Blackheath erwirbt Option auf Wolframprojekt Vale das Gatas

 Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR) ("Blackheath" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen eine definitive Vereinbarung (die "Vereinbarung") über eine Option zum Erwerb sämtlicher Rechte am Wolframprojekt Vale das Gatas unterzeichnet hat. Die Übernahme erfolgt im Einklang mit der Firmenstrategie, hochwertige stillgelegte Wolframminen im Norden Portugals zu erwerben, in denen noch bedeutende zusätzliche Wolframvorkommen mit guten Chancen auf eine Erschließung lagern. Die Explorationsarbeiten auf dem Projektgelände wurden bereits aufgenommen, wobei zunächst Datenerhebungen, Kartierungen und Probenahmen durchgeführt werden.

Die Mine Vale das Gatas war nach Borralha (ebenfalls im Besitz von Blackheath) in der Vergangenheit der zweitgrößte Wolframproduktionsbetrieb in Portugal. Die Mine Vale das Gatas wurde 1986 im Zuge der sinkenden Wolframpreise stillgelegt. Zu Spitzenzeiten wurden in der Mine mehr als 1.000 Arbeiter beschäftigt und jährlich bis zu 635 Tonnen Wolframkonzentrat produziert. Das Erz wurde in erster Linie aus Quarzgängen, in denen das Wolframmineral Wolframit gemeinsam mit geringeren Mengen des Zinnminerals Kasserit enthalten war, gefördert. Die durchschnittliche Ausbeute der Mine lag bei 0,35 % WO3 (Wolframtrioxid) pro Tonne. Die Mine Vale das Gatas ist Teil der Explorationskonzession Vila Verde, die sich über eine Grundfläche von 62 km2 erstreckt und 100 km östlich von Porto im Norden Portugals liegt.

Über einen Bereich von ca. 550 Meter wurden mindestens vierundzwanzig annähernd vertikale, wolframithaltige Quarzgänge identifiziert. Auf dem Projektgelände fanden bisher noch keine Bohrungen statt und Bergbauleute, die bis zur Schließung in Vale das Gatas arbeiteten, berichten, dass diese Erzgänge als nächste Erzquelle im Abbaubetrieb geplant waren. Im Rahmen der ersten Arbeiten wird sich Blackheath auf die Kartierung und Probenahme in diesen Erzgängen und auf allgemeine Explorationsaktivitäten im umliegenden Gebiet konzentrieren. Blackheath hat bisher rund 300 alte Abbaustätten im Konzessionsgebiet ermittelt.

James Robertson, President & CEO von Blackheath, dazu: "Wir finden es großartig, diesen historischen Wolframproduktionsbetrieb zu so günstigen Bedingungen in unser Portfolio aufnehmen zu können. Die ersten Arbeiten werden demnächst starten und bereits zu Beginn des kommenden Jahres ist ein Diamantbohrprogramm geplant."

Blackheath hat die Optionsvereinbarung mit der Gesellschaft Mineralia -- Minas, Geotecnia e Construcoes, Lda. ("Mineralia") abgeschlossen, der von der portugiesischen Regierung eine Explorationskonzession (die "Konzession") gewährt wurde. Die Konzession wurde für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren gewährt, danach kann sie in eine vorläufige Förderlizenz und anschließend in eine definitive Förderlizenz umgewandelt werden. Vereinbarungsgemäß wird Blackheath dafür Sorge tragen, dass die vertraglichen Bedingungen im Zusammenhang mit der Konzession erfüllt werden. Dazu zählt unter anderem, dass in den ersten beiden Jahren mindestens 220.000 $ in die Exploration investiert werden. Weiters wird Blackheath Mineralia innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss der Vereinbarung einen Teilbetrag von 25.000 € bezahlen. Nach Gewährung einer vorläufigen Förderlizenz ist ein weiterer Betrag von 100.000 € fällig, nach Errichtung eines Förderbetriebs und der Gewährung einer definitiven Förderlizenz nochmals 1 Million €. Damit gehen sämtliche Rechte am Projekt auf Blackheath über.

Über Blackheath:

Blackheath Resources Inc. ist ein an der TSX Venture Exchange notiertes Unternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Wolframvorkommen in Portugal konzentriert. Das Unternehmen betreibt die Wolframprojekte Covas, Arga und Borralha sowie das Wolfram-/Zinn-Projekt Bejanca. In allen vier Projekten finden derzeit Explorationsaktivitäten statt und aus dem Projekt Covas sollten schon bald die erste Bohrergebnisse vorliegen. Die Firmenführung von Blackheath kann über Primary Metals Inc. - das Unternehmen war von 2003 bis 2007 für den Betrieb der Wolframmine Panasqueira verantwortlich - bereits Erfahrungen mit dem Abbau von Wolfram in Portugal vorweisen.

Für nähere Informationen zu den Aktivitäten des Unternehmens besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.blackheathresources.com bzw. das Firmenprofil auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.

Für das Board:

"James Robertson"

James Robertson, P. Eng., President & CEO

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Hrn. Alexander Langer (Tel: 604 684-3800 oder E-Mail: info@blackheathresources.com).

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. James Robertson, P. Eng. ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der kanadischen Wertpapierbehörde. Er hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
 

You can view the Next Neuigkeiten item: Thu Dec 12, 2013, Blackheath meldet Ergebnisse für Wolframprojekt Vale das Gatas

You can view the Previous Neuigkeiten item: Wed Nov 20, 2013, Blackheath schließt erste Arbeiten im Zinn-/Wolframprojekt Bejanca ab

You can return to the main Neuigkeiten page, or press the Back button on your browser.